Bad von Sárvár:
Heilzentrum

Zu den Hauptattraktionen von Sárvár gehört das Heilwasser, was zur Entwicklung der Stadt beitrug. Vor Ort bricht aus der Tiefe von 1 200 Meter Thermalwasser mit 43 °C und aus der Tiefe von 2 000 Meter wird Heilwasser mit 83 °C und hohem Salzgehalt auf.

Das andere, weniger heiße Wasser ist reich an Alkali und Hydrogenkarbonat, und dadurch eignet es sich für die Behandlung von Bewegungsorganen und Muskelbeschwerden, für Rehabilitation, Nachbehandlung von Sportverletzungen, sowie für neurologische Beschwerden. In den Becken des Heilbads ist auch dieses Wasser zu finden. In den Heilbecken ist 20 Minuten Aufenthaltsdauer empfohlen.

 

Indikationen:

 

  • Chronische und degenerative Erkrankung der Wirbelsäule und Gelenkebeschwerden
  • Chronische Phasen von entzündeten Bewegungsorganen
  • Rheumatische Beschwerden
  • Muskelkrämpfe
  • Muskelprellung, Nachbehandlung von Sportverletzungen und Unfällen
  • Chronische gynäkologische Beschwerden, Menopause, Unfruchtbarkeit
  • Chronische Erkrankungen des Atemweges, Asthma bronchiale
  • Nach neurotischen Erkrankungen und Nervenoperationen
  • Nach Bandscheiben- und anderlei rheumatischen Operationen
  • Als Nachbehandlung von Atembeschwerden

 

Kontraindikationen:

 

  • Akute Herz-und Kreislaufstörungen, Atembeschwerden
  • Inkontinenz
  • Fieber
  • Schwangerschaft
  • Tuberkolose
  • Akute Entzündungen
  • Bösartige Geschwülste
  • Thrombose

 

Megnézem a választható kezeléseket